Allgemeine Geschäftsbedingungen
Privatkunden

§ 1. Geltungsbereich und Anbieter

  1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen von Kuchen, Tartes, Torten, Quiches und sonstigen Backwaren, die Sie als Verbraucher, d.h. als natürliche Person, die das Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann, bei dem Online-Shop der KaffeeRaum Deutschland GmbH, Bötzowstraße 25, 10407 Berlin, abrufbar unter www.herrvonmarusin.de, tätigen.
  2. Unsere Lieferungen, Leistungen und Angebote erfolgen ausschließlich auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Allgemeine Geschäftsbedingungen eines Kunden werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn wir diesen ausdrücklich zugestimmt haben.
  3. Vertragssprache ist ausschließlich deutsch.
  4. Sie können die derzeit gültigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf der Website unter www.herrvonmarusin.de/agb_privatkunden abrufen und ausdrucken.

§ 2. Vertragsschluss

  1. Die Warenpräsentation im Online-Shop stellt keinen verbindlichen Antrag auf den Abschluss eines Kaufvertrages dar. Vielmehr handelt es sich um eine unverbindliche Aufforderung, im Online-Shop Waren zu bestellen.
  2. Mit Anklicken des Buttons „Zahlungspflichtig bestellen“ geben Sie ein verbindliches Kaufangebot ab (§ 145 BGB).
  3. Nach Eingang des Kaufangebots erhalten Sie eine automatisch erzeugte E-Mail, mit der wir bestätigen, dass wir Ihre Bestellung erhalten haben (Eingangsbestätigung). Diese Eingangsbestätigung stellt noch keine Annahme Ihres Kaufangebots dar. Ein Vertrag kommt durch die Eingangsbestätigung noch nicht zustande.
  4. Ein Kaufvertrag über die Ware kommt erst zustande, wenn wir ausdrücklich die Annahme des Kaufangebots erklären.
  5. Für den Vertragsschluss über die Lieferung des „SOS Kuchenexpress“ gelten ergänzend die Regelungen in § 8 (1)-(5).

§ 3. Kundenkonto, Registrierung

  1. Für die Nutzung des Onlineshops und die Bestellung der Waren ist die Erstellung eines Kundenkontos auf der Website nicht zwingend erforderlich.
  2. Für die Erstellung eines Kundenkontos ist die Angabe der Anrede, des Vor- und des Nachnamens, der Anschrift, der Telefonnummer und der E-Mail-Adresse erforderlich. Abweichende Liefer- und Rechnungsadresse sowie Firmenname sind optional.
  3. Für die Registrierung ist neben der E-Mail-Adresse auch die Angabe eines Passwortes erforderlich (gemeinsam: Login-Daten). Die E-Mail Adresse dient zugleich der Kommunikation mit uns und ist für alle vertragsrelevante Korrespondenz zwischen uns maßgeblich.

§ 4. Preise

Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile und verstehen sich inklusive der jeweiligen Versandkosten.

§ 5. Zahlungsbedingungen, Mindestbestellwert, Verzug

  1. Die Zahlung erfolgt wahlweise über Lastschrift, Kreditkarte, Kauf auf Rechnung oder PayPal.
  2. Bestellungen sind erst ab einem Mindestbestellwert von 25,- Euro möglich.
  3. Geraten Sie mit einer Zahlung in Verzug, so sind Sie zur Zahlung der gesetzlichen Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz verpflichtet. Für jedes Mahnschreiben, das nach Eintritt des Verzugs an Sie versandt wird, wird Ihnen mindestens eine Mahngebühr in Höhe von 2,50 EUR berechnet, sofern nicht im Einzelfall ein niedrigerer bzw. höherer Schaden nachgewiesen wird.

§ 6. Aufrechnung/Zurückbehaltungsrecht

  1. Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur dann zu, wenn Ihre Gegenforderung rechtskräftig festgestellt worden ist, von uns nicht bestritten oder anerkannt wird oder in einem engen synallagmatischen Verhältnis zu unserer Forderung steht.
  2. Sie können ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit Ihre Gegenforderung auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

§ 7. Lieferung, Lieferzeit

  1. Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung der Ware von unserem stationären Shop an die von Ihnen angegebene Adresse.
  2. Lieferungen sind nur innerhalb Berlins möglich.
  3. Bei Lieferung leicht verderblicher Ware stellt der Kunde deren Annahme zu dem vereinbarten Liefertermin durch geeignete Vorkehrungen sicher, z.B. indem er die Ware selbst entgegen nimmt, eine Person mit der Annahme an der angegebenen Lieferadresse beauftragt mitteilt.
  4. Wird der Kunde bzw. eine von ihm zur Annahme beauftragten Person bei der Auslieferung leicht verderblicher oder zu kühlender Ware nicht an der angegebenen Adresse angetroffen, wird dem Kunden die Abholung der Ware am nächsten Tag zwischen 10:00 – 18:00 Uhr in unserem stationären Geschäft unter der oben angegebenen Adresse ermöglicht. Der Kunde wird darüber unverzüglich durch uns informiert (z.B. durch Einwurf einer entsprechenden Mitteilung in den Briefkasten).
  5. Der Kunde hat nach Verfügbarkeit die Wahl zwischen der „24-Stunden-Lieferung“, der Lieferung zu einem Wunschtermin und der „SOS Kuchenexpress“-Lieferung.
    1. Bei Auswahl der „24-Stunden-Lieferung“ und Absendung der Bestellung bis 18:00 Uhr erfolgt die Lieferung am Folgetag. Bestellungen nach 18:00 Uhr werden am übernächsten Tag ab Bestellung geliefert.
    2. Bei Auswahl der Lieferung zu einem Wunschtermin, kann die Bestellung jeweils für einen Zeitraum ab frühestens 7 Tage vor dem Liefertermin bis spätestens 5 Wochen ab Bestelldatum abgegeben werden.
    3. Bei Auswahl des „SOS Kuchen Express“ bemühen wir uns um eine Lieferung noch am Tag der Bestellung nach Maßgabe des folgenden § 8.
  6. Die Lieferung erfolgt m Liefertag je nach Liefergebiet entweder zwischen 10:00-14:00 Uhr oder zwischen 14:00-18:00 Uhr. Der jeweilige Lieferzeitraum wird dem Kunden nach Eingabe der Postleitzahl der Lieferadresse vor Abgabe seiner Bestellung mitgeteilt.

§ 8. SOS Kuchenexpress

Über das Online-Kontaktformular hat der Kunde die Möglichkeit die Lieferung eines Kuchens noch für denselben Tag anzufragen. Ergänzend gilt folgendes:

  1. Eine Lieferung am selben Tag ist grundsätzlich nur bei Anfragen zwischen 10:00-16:00 Uhr möglich. Anfragen, die nach 16:00 Uhr bei uns eingehen können erst am Folgetag berücksichtigt werden.
  2. Nach Eingang der „SOS Kuchenexpress“ Anfrage erhalten Sie eine automatisch erzeugte E-Mail, mit der wir bestätigen, dass wir Ihre Anfrage erhalten haben (Eingangsbestätigung). Diese Eingangsbestätigung stellt noch keine Annahme Ihrer „SOS Kuchenexpress“ Anfrage dar. Ein Vertrag kommt durch die Eingangsbestätigung noch nicht zustande.
  3. Nach Eingang der Anfrage über das Kontaktformular kontaktieren wir den Kunden über die in dem Online-Formular angegebene Telefonnummer, um die Durchführbarkeit und ggf. Details der Anfrage zu besprechen. Die telefonische Bestätigung der Durchführbarkeit stellt lediglich eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe einer Bestellung gemäß § 2(1) dieser ABG dar und kein verbindliches Angebot i.S.d. § 145 BGB.
  4. Im Falle der telefonischen Bestätigung der Durchführbarkeit der Anfrage zur Lieferung eines „SOS Kuchenexpress“ erhalten Sie im Anschluss an das geführte Telefonat von uns eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse, mit der wir Ihre telefonische Bestellung bestätigen (Eingangsbestätigung) und Ihnen einen einmaligen Permalink über die bestellte Ware zusenden. Diese Eingangsbestätigung stellt noch keine Annahme Ihres Kaufangebots dar. Ein Vertrag kommt durch die Eingangsbestätigung noch nicht zustande.
  5. Der Kunde muss sodann durch Bestätigen des in der Eingangsbestätigung beigefügten Permalinks die bestellte Ware in seinen Warenkorb legen und Bestellung nach Maßgabe des § 2 (2) unter Berücksichtigung des § 3 abschließen. Der Permalink ist ab Versand der E-Mail 30 Minuten gültig. Gemäß § 2 (4) kommt auch der Vertrag über die Lieferung eines SOS Kuchen erst zustande, wenn wir ausdrücklich die Annahme des Kaufangebots erklären.

§ 9. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises unser Eigentum.

§ 10. Widerrufsbelehrung

  1. Widerrufsrechtsbelehrung

    Widerrufsrecht

    Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

    Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

    Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, der KaffeeRaum Deutschland GmbH, Bötzowstraße 25, 10407 Berlin, E-Mail: widerruf@herrvonmarusin.de, Telefonnummer: 030-50562410, Faxnummer: 030-50562806
    mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

    Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

    Folgen des Widerrufs

    Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

    Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

    Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

    Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

    Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

  2. Musterwiderrufsformular

    Muster-Widerrufsformular

    Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück an

    KaffeeRaum Deutschland GmbH
    Bötzowstraße 25
    10407 Berlin
    E-Mail: widerruf@herrvonmarusin.de
    Telefonnummer: 030-50562410
    Faxnummer: 030-50562806.

    Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*):

    Bestellt am (*)/erhalten am (*):
    Name des/der Verbraucher(s):
    Anschrift des/der Verbraucher(s):
    Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

    Datum

    (*) Unzutreffendes streichen.

    Ende der Widerrufsbelehrung

  3. Ausschluss des Widerrufsrechts

    Das Widerrufsrecht besteht nicht

    • bei Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,
    • bei Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde.

§ 11. Gewährleistung

Soweit nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist, richten sich Ihre Gewährleistungsansprüche nach den gesetzlichen Bestimmungen des Kaufrechts (§§ 433 ff. BGB). Im Übrigen gelten für die Gewährleistung die gesetzlichen Bestimmungen.

§ 12. Haftung

  1. Unbeschränkte Haftung: Wir haften unbeschränkt für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie nach Maßgabe des Produkthaftungsgesetzes. Für leichte Fahrlässigkeit haften wir bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit von Personen.
  2. Im Übrigen gilt folgende beschränkte Haftung: Bei leichter Fahrlässigkeit haften wir nur im Falle der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen dürfen (Kardinalpflicht). Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit ist der Höhe nach beschränkt auf die bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schäden, mit deren Entstehung typischerweise gerechnet werden muss. Diese Haftungsbeschränkung gilt auch zugunsten unserer Erfüllungsgehilfen.

§ 13. Schlussbestimmungen

  1. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen im Übrigen nicht berührt.
  2. Auf Verträge zwischen uns und Ihnen ist ausschließlich deutsches Recht anwendbar unter Ausschluss der Bestimmungen der United Nations Convention on Contracts for the International Sale of Goods (CISG, „UN-Kaufrecht“).
search account wish wish-full wish-full wish-full cart googleplus facebook mail chevron